Sophysio.info

                      Tierphysiotherapie

Hundemäntel- verpönter Modetrend oder doch sinnvoll für meinen Hund?

Viele denken bei dem Thema an einen kleinen Hund auf den Armen seines Besitzers, bekleidet mit einem fellbesetzten Mantel, als modisches Accessoire.

Aber ist es immer als Modetrend zu beurteilen, oder kann ich meinem Tier mit einem praktischen Mantel sogar in der kalten Jahreszeit helfen?

Dabei kommt es auf verschiedene Faktoren an:

1.      Wie viel Fell/Unterwolle hat mein Hund? Friert er schnell oder liebt er die Kälte?

2.      Hat mein Hund gesundheitliche Probleme? Z.B. Arthrosen oder eine Blasenentzündung?

3.      Wenn ich mich mit meinem Hund in der Kälte aufhalte, bewegt er sich überwiegend oder liegt er auch mal längere Zeit?

Hunde mit wenig Fell frieren oft schneller. Da unsere Hunde überwiegend mit uns in beheizten Räumen leben, entwickelt sich kein dickes Winterfell.

Haben Hunde gesundheitliche Probleme, ist Kälte meist kontraproduktiv.

Wenn ich mit meinem Hund, z.B. auf einen Hundeplatz gehe, liegt er außerhalb des Trainings meistens im Auto und dieses kühlt im Winter recht schnell aus. Zum Training nehmen wir unsre Hunde aus dem Auto raus, oft absolvieren wir die Übungen sogar ohne Aufwärmphasen und setzen sie danach wieder direkt ins Auto. Um somit Verletzungen der Muskulatur vorzubeugen, wäre ein Mantel sinnvoll um diese kontinuierlich warm zuhalten.

Bewegt sich jetzt der Hund wärmt sich die Muskulatur auf und er braucht keinen Mantel.

Man sollte sich also überlegen ob und wann ein Mantel für mein Tier angebracht ist.

Ebenso die Wahl des Mantels, hängt von der Witterung und meinem Hund selbst ab. So kann auch ein Regenmantel nützlich sein um bei starkem Regen das Wasser vom Fell abzuhalten und  eine Auskühlung der Muskulatur zu verhindern.

             

Falls Sie sich unsicher sind, ob Ihr Hund einen Mantel braucht, in welchen Situationen er bei Ihrem Hund sinnvoll wäre oder aus welchem Material dieser bestehen sollte, kontaktieren Sie mich. Ich stehe Ihnen gerne zur Seite bei der richtigen Wahl.